KasselHann, MündenBursfeldeKarlshafenBodenwerderHameln

Radtour 2016: Entlang an Weser und Aller


Etappen     
 

Karte
Profil

Unsere Radtour 2016 führte uns um Hannover herum.

Wieder einmal ging es mit der Bahn ab nach Kassel (Hessen). Da wir dort relativ spät angekommen sind, war die Etappe am ersten Tag nach Hann. Münden (Niedersachsen) nur 33 km lang. Die Strecke am zweiten Tag bot mit 67 km etwas mehr. Es gab unterwegs  viel anzuschauen, so z.B Kloster Bursfelde und Bad Karlshafen. Wir übernachteten in Höxter (NRW) und besichtigten am dritten Tag zunächst die ehemalige  Benediktiner Abtei Corvey, um danach, immer an der Weser entlang  über  Bodenwerder 67 km in die Rattenfängerstadt Hameln (Niedersachsen) zu radeln. Von dort aus fuhren wir weiter an  Hessisch Oldendorf vorbei nach Rintelen und über den Berg, die Stadt Porta Westfalica, nach Minden Die Stadt ist durch ihr Wasserstraßenkreuz bekannt, an dem sich Mittellandkanal und Weser in einem Bauwerk kreuzen..

Wir verließen nun die Weser und machten einen Abstecher zum Steinhuder Meer (Niedersachsen). Wir beendten die wegen Regens gekürzte vorletzte Etappe der Radtour nach 60 km im Allerhof in Bosse. Nach Celle waren es dann nur mehr 57 km  Aller aufwärts. Celle begrüßte uns mit seinem Schloss und seiner pittoresken Altstadt. Am nächsten Tag brachte uns der IC 2279 nach Frankfurt. Nach genügend langer Umsteigepause fuhren wir weiter über München Hbf nach Puchheim (Ankunft  um 18:41 Uhr).

Wir waren acht Tage unterwegs und übernachten siebenmal mit Frühstück. Zweimal gab es Halbpension. Es ergaben sich Preise einschließlich Bahnfahrt und Fahrradtransport von  396,-€ pro Person im Doppelzimmer und 525,-€ im Einzelzimmer.

Details zu den überwiegend  benutzten Radwegen gibt es hier: Weser, Aller.

Porta WestfalicaMindenSteinhudeNienburgWinsenCelle

Stand: 06.08..2016

zurück